Ein Service der

Veranstaltung: Buchvorstellung mit Till van Treeck:
Wirtschaft neu denken

06.09.2018, 18:00 - 20:00 Uhr

ZBW, Raum 519
Neuer Jungfernstieg 21
Hamburg

Eintritt: frei

Buchvorstellung mit Till van Treeck: Wirtschaft neu denken

Im gemeinsam mit Janina Urban herausgegebenen Buch "Wirtschaft neu denken: blinde Flecken der Lehrbuchökonomie" vereint Till van Treeck 20 Rezensionen zu den in Deutschland am weitesten verbreiteten Lehrbüchern der Volkswirtschaftslehre.

Es wird deutlich: Wissenschaftliche und gesellschaftliche Kontroversen finden in vielen Standardlehrwerken keine Erwähnung. Stattdessen werden dominante Denkmuster der neoklassischen Theorie bzw. des Neoliberalismus reproduziert. Dabei erfordern gerade die aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen neues ökonomisches Denken sowie theoretischen und methodischen Pluralismus.

Van Treeck stellt das 2018 für den Hans-Matthöfer-Preis für Wirtschaftspublizistik nominierte Buch am 6. September 2018 in der Buchvorstellungsreihe des Wirtschaftsdienst in der ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft in Hamburg vor. Der Eintritt ist frei.

Zum Buch

„Es ist mir egal, wer die Gesetze einer Nation schreibt – solange ich ihre Volkswirtschaftslehrbücher schreiben kann“, sagt Ökonomie-Nobelpreisträger und Lehrbuchautor Paul A. Samuelson.

Das Buch „Wirtschaft neu denken“ rezensiert die Lehrbücher der Ökonomik und stellt fest: Viele Standardwerke blenden wissenschaftliche und gesellschaftliche Kontroversen systematisch aus und stellen wirtschaftliche Zusammenhänge, die seit jeher in hohem Maße komplex und umstritten sind, als scheinbar objektive Gesetzmäßigkeiten dar. In ihren Rezensionen legen die verschiedenen Autor*innen des Sammelbands "Wirtschaft neu denken" blinde Flecken der Lehrbuchökonomie offen und geben  Hinweise auf alte und neue Ansätze jenseits der aktuellen Standardlehre.

Das Buch „Wirtschaft neu denken “ ist im Oktober 2017 bei iRights.Media erschienen. Weitere Literatur von Till van Treeck finden Sie bei EconBiz, dem Fachportal der ZBW für die Suche nach Wirtschaftsliteratur.

Zum Autor

Till van Treeck

Till van Treeck ist Professor für Sozialökonomie und geschäftsführender Direktor am Institut für Sozioökonomie an der Universität Duisburg-Essen und  Mitglied im wissenschaftlichen Kollegium am Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung (FGW).

Er ist außerdem Senior Research Fellow am Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung in Düsseldorf und Mitglied der Koordinierungsgruppe des Forschungsnetzwerks Makroökonomie und Makropolitik (FMM).

Seine Forschungsschwerpunkte sind Einkommensverteilung, deutsche und europäische Wirtschaftspolitik sowie (sozio-)ökonomische Bildung.

Folgen Sie Till van Treeck auf Twitter.

Hier können Sie sich zur Veranstaltung anmelden.

 

Downloads