Ein Service der

Veranstaltungsrückblick: Zukunftsfähigkeit des deutschen Rentensystems

17.11.2014, 09:30 - 17:15 Uhr

Landesvertretung Nordrhein-Westfalen in Berlin
Hiroshimastraße 12-16
10785 Berlin

Im November 2014 fand die 6. Konferenz des Wirtschaftsdienst dieses Jahr in Kooperation mit dem RWI Essen statt.

Das deutsche Rentensystem gleicht seit vielen Jahren einer Baustelle. Der demografische Wandel stellt das umlagefinanzierte Konzept in Frage, die private Vorsorge kommt bei vielen Bevölkerungsgruppen nicht so richtig in Fahrt; die Beitragshöhe soll möglichst stabil bleiben, soziale Fragen mischen sich mit konzeptionellen, oft muss die gesetzliche Rentenversicherung sich mit sachfremden Leistungen herumschlagen. Altersarmut bleibt trotz vielseitiger Anstrengungen auf der Agenda, und die Konsistenz der politischen Maßnahmen ist zumindest diskussionswürdig. Wie kann ein Konzept für die Altersversorgung entstehen, das auch mittel- bis langfristig Bestand hat?

Auf der Konferenz wurden vor diesem Hintergrund Lösungsansätze, wirtschaftspolitische Maßnahmen und Zukunftsfragen diskutiert.

Das Sonderheft zur Konferenz mit Beiträgen der Referierenden ist verfügbar!
Sonderheft 2015

Vorträge und Podiumsdiskussion

Begrüßung

Brigitte Preissl (Wirtschaftsdienst/ZBW, Hamburg) – Beitrag im Sonderheft

Die aktuellen Rentenreformen aus Sicht des Sachverständigenrates Wirtschaft

Christoph M. Schmidt (SVR Wirtschaft/RWI, Essen) – Präsentation (PDF)Beitrag im Sonderheft

Ist das deutschen Altersversorgungssystem demographiefest? - Schlüsse aus den Rentenreformen seit 1972

Axel Börsch-Supan (Munich Center for the Economics of Aging - MEA) – Präsentation (PDF)Beitrag im Sonderheft

Das Rentenpaket 2014 - eine ökonomische Beurteilung

Reinhold Schnabel (Universität Duisburg-Essen) – Beitrag im Sonderheft

Rentenreformen - die internationale Perspektive

Monika Queisser (OECD) – Präsentation (PDF)Beitrag im Sonderheft

Handlungsoptionen für die Rentenpolitik - Wie kann Alterssicherung nachhaltig(er) werden?

Gert G. Wagner (DIW Berlin) – Beitrag im Sonderheft

Podiumsdiskussion

  • Markus Kurth MdB (MdB, Rentenpolitischer Sprecher Bündnis 90/Die Grünen)
  • Ingo Nürnberger (Deutscher Gewerkschaftsbund)
  • Axel Reimann (Deutsche Rentenversicherung Bund)
  • Christoph M. Schmidt (SVR Wirtschaft/RWI, Essen)

Moderation: Elisabeth Niejahr (Redakteurin Wirtschaft, Hauptstadtbüro DIE ZEIT)