Ein Service der

Wirtschaftspolitik des Deutschen Reichs ab 1871 – Lehren für die heutige Zeit?

Pressemitteilung

15.04.2021

Das Deutsche Reich feiert 2021 seinen 150. Geburtstag. Die Reichsgründung fiel in die zweite Phase der Industrialisierung, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begann und sich zunehmend beschleunigte. Anlässlich des diesjährigen Jubiläums widmen sich die Autoren bedeutenden wirtschaftlichen und wirtschaftspolitischen Entwicklungen jener Zeit. Im Fokus stehen dabei institutionelle Errungenschaften, die erste Globalisierung, die Effekte von Investitionen in die öffentliche Infrastruktur wie Eisenbahnbau und Bildung sowie die Sozialversicherung und deren Einfluss auf den demografischen Wandel. Diese wirtschaftshistorischen Betrachtungen liefern nicht nur einen Erkenntnisgewinn zum Deutschen Reich, es können zudem Lehren für die heutige Zeit gezogen werden.

Die Bildung des ersten deutschen Nationalstaats und der Übergang zum modernen Wirtschaftswachstum
von Ulrich Pfister

Ein wilhelminisches Wirtschaftswunder?
von Werner Plumpe

Deutschland in der ersten Globalisierung
von Nikolaus Wolf

Industrialisierung im Deutschen Reich: Welche Rolle spielte die öffentliche Infrastruktur?
von Erik Hornung

Bismarcks Sozialversicherung und ihr Einfluss auf Deutschlands demografischen Wandel
von Timothy W. Guinnane, Tobias A. Jopp und Jochen Streb