Ein Service der

Artikel als PDF herunterladen

Die COVID-19-Pandemie hat die Fragilität des Gesundheitssystems, der Gesellschaft und der Wirtschaft beim Auftreten von weltweiten Krisen deutlich gemacht. Um auf die nächste Krise besser vorbereitet zu sein, stellen sich gesundheitspolitische, wirtschaftliche, rechtliche, ethische und politische Fragen. Zu diesem Thema veranstaltete die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) am 29. Juni 2021 ein Symposium. Gibt es bessere Strategien für mehr Resilienz, Effektivität und Gerechtigkeit? Was kann man dem Markt überlassen, was ist Sache des Staates? Wie sortiert man Finanzierung, Verantwortlichkeiten und Entscheidungsrechte innerhalb eines Landes und über die (europäischen) Ländergrenzen hinweg. Ausgewählte Beiträge zum Symposium werden in diesem Wirtschaftsdienst-Zeitgespräch zusammengefasst.

  • COVID-19-Pandemie – ethische und ökonomische Herausforderungen für ein gelingendes Krisenmanagement

    Nikola Biller-Andorno, Institut für Biomedizinische Ethik und Medizingeschichte (IBME)
    Thomas Kapitza, Institut für Biomedizinische Ethik und Medizingeschichte (IBME)

    Lesen PDF

  • Besseres Marktdesign im Gesundheitswesen

    Achim Wambach, ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

    Lesen PDF

  • Pandemiebereitschaft, internationale Kooperation und Marktdesign

    Axel Ockenfels, Universität zu Köln

    Lesen PDF

  • Marktdesign und die Verteilung von Impfstoff

    Dorothea Kübler, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

    Lesen PDF

  • Versorgungsengpässe während einer Pandemie und was dagegen getan werden kann

    Natalia Fabra, Universidad Carlos III de Madrid
    Massimo Motta, ICREA – Universitat Pompeu Fabra
    Martin Peitz, Universität Mannheim

    Lesen PDF

  • Der Vorteil des Experimentierens in der Pandemie

    Kai A. Konrad, Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen
    Marcel Thum, Technische Universität Dresden

    Lesen PDF

Title:Pandemics – What Can be Done Better (Economically) in the Future?

Abstract:The COVID-19 pandemic has highlighted the fragility of the health system, society and economy when global crises occur. In order to be better prepared for the next crisis, health policy, economic, legal, ethical and political questions must be answered. The Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities (BBAW) organised a symposium on this topic on 29 June 2021. Are there better strategies for more resilience, effectiveness and justice? What can be left to the market, and what is a matter for the state? How should funding, responsibilities and decision­making rights be sorted within a country and across (European) national borders? Selected contributions to the symposium are summarised in this Wirtschaftsdienst-Zeitgespräch.

© Der/die Autor:in(nen) 2021

Open Access: Dieser Artikel wird unter der Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz veröffentlicht (creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de).

Open Access wird durch die ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft gefördert.


DOI: 10.1007/s10273-021-2974-6