Ein Service der

Pro und Contra

Wiedereinführung der Meisterpflicht

14 Jahre nach der Abschaffung der Meisterpflicht für viele handwerkliche Betriebe wird über eine Wiedereinführung gestritten. Im Pro & Contra der August-Ausgabe des Wirtschaftsdienst betont Jörg Thomä die wichtige volkswirt-schaftliche Funktion des Handwerks im Bereich der dualen Ausbildung, des Innovationssystems oder der Regional-entwicklung und plädiert für eine Wieder-einführung der Meisterpflicht. Petrik Runst setzt dagegen, dass die Abschaffung der Meisterpflicht den Migrantenanteil unter selbstständigen und abhängig Beschäftigten erhöht und damit zur Integration in den Arbeitsmarkt beiträgt.

Buchvorstellung am 6.9.2018

Wirtschaft neu denken

Im gemeinsam mit Janina Urban herausgegebenen Buch "Wirtschaft neu denken: blinde Flecken der Lehrbuchökonomie" vereint Till van Treeck 20 Rezensionen zu den in Deutschland am weitesten verbreiteten Lehrbüchern der Volkswirtschaftslehre.

Am 6.9.2018 stellt van Treeck das Buch in der Reihe des Wirtschaftsdienst in der ZBW in Hamburg vor. Der Eintritt ist frei.

Grafik des Monats

Vermögensbildung von Kapitalgesellschaften

Im aktuellen Zeitgespräch "Zehn Jahre nach der Lehman-Pleite –
Finanzmärkte stabil?" zeigt Stephan Schulmeister die wachsende Bedeutung des Finanzvermögens in Deutschland auf und interpretiert diese Entwicklung als einen Übergang von einer realkapitalistischen zu einer finanzkapitalistischen Ordnung.

Download der Woche

Energiewende und Industriestandort Deutschland

Die Industrie ist ein Eckpfeiler des wirtschaftlichen Erfolgs Deutschlands. Ihre Investitionstätigkeit ist im internationalen Vergleich zurzeit allerdings schwach. Befürchtet wird, dass die Kosten der Energiewende die Wettbewerbsfähigkeit und damit die Attraktivität des Produktionsstandorts Deutschland einschränken. Die Antwort der Politik auf diesen vermeintlichen Zielkonflikt sind umfangreiche Ausnahmeregelungen, die zusätzliche Kosten für die deutsche Industrie verhindern sollen.

Zum Artikel

Jobangebot

Redakteur*in bei Intereconomics

Aktuell suchen wir für unsere englischsprachige Schwesterzeitschrift Intereconomics eine*n Redakteur*in. Es handelt sich um eine Halbtagsstelle ab 15.9. Bewerbungen sind bis zum 23.8. möglich.

Exklusiv

Lehman-Pleite – zehn Jahre danach

Die Pleite der Investmentbank Lehman Brothers löste 2008 eine globale Finanzkrise aus. Darauf folgte der Ruf nach besserer Regulierung, um eine solche Krise in Zukunft zu verhindern. Wo stehen wir nach zehn Jahren? Diese Frage beantworten Martin Hellwig, Jochen Zimmermann, Mechthild Schrooten, Hans-Peter Burghof und Stephan Schulmeister im aktuellen Zeitgespräch. Lesen Sie jetzt die Zusammenfassung im Herdentrieb-Blog.

Dossier

Verkehrsinfrastruktur in Deutschland

Nach dem Brückeneinsturz in Genua richtet sich auch in Deutschland das öffentliche Interesse auf den Zustand der Straßen hierzulande. Diskutiert werden sowohl die nötigen Investitionen als auch die Frage, ob der Betrieb und der Bau in öffentliche oder private Hand gehören. Dazu aus unserem Archiv.

Vorschau

Wirtschaftsdienst 9/2018

Zeitgespräch: Bedarfsgerechte Steuerung der Gesundheits-versorgung – Chancen & Hindernisse

Thieß Petersen: Ökonomische Wurzeln des Populismus

Ökonomische Trends: Deutsche Verteidigungsausgaben seit Ende des Kalten Krieges (Hubertus Bardt)