Ein Service der

Zeitgespräch

Tarifpartnerschaft – ein altes, aber gefährdetes Bündnis?

Tarifpartnerschaft – ein altes, aber gefährdetes Bündnis?

Die Autoren: Wolfgang Schroeder, Antonin Finkelnburg, Hagen Lesch, Thorsten Schulten, Lothar Funk

Vor 100 Jahren, am 15. November 1918, wurde das Stinnes-Legien-Abkommen zwischen verschiedenen Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften abgeschlossen. Es scheiterte schon Anfang der 1920er Jahre, wurde aber nach dem Zweiten Weltkrieg wiederbelebt. Heute gibt es gute Gründe, die Tarifpartnerschaft als gefährdet anzusehen: die Tarifbindung nimmt ab, immer weniger Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind organisiert. Dies diskutieren unsere Autoren im aktuellen Zeitgespräch.

Im Anschluss ein Blick zurück: 1918 kommentierte das Redaktionsmitglied Alfred Schmidt-Essen das Abkommen aus damals aktueller Sicht.

Grafik des Monats

Zuflüsse von Direkt-investitionen in die EU

Die Abbildung stammt aus dem Artikel "Mehr Schutz vor ausländischen Direktinvestitionen?" von Markus Gerhard.

Vorschau

Wirtschaftsdienst 12/2018

Zeitgespräch: 20 Jahre Euro: eine Erfolgsgeschichte?

Marc Schmid, Sebastian Rhein: Potenziale von Substitutions- und Designstrategien im Umgang mit der Kunststoffflut

Ökonomische Trends: Arbeiten in der Rente (Silke Anger)

Verstärkung gesucht!

Chefredakteur*in für Wirtschaftsdienst und Intereconomics

2019 verlässt uns unsere langjährige Chefredakteurin Brigitte Preissl in den Ruhestand. Deswegen suchen wir zum 1.4.2019 eine*n neue*n Chefredakteur*in für Wirtschaftsdienst und Intereconomics. Die vollständige Stellenanzeige findet sich hier:

Leitartikel

Streit um Italiens Haushalt

Jens Südekum betont im aktuellen Leitartikel, dass Europa besser daran täte, konstruktiv auf die italienische Position einzugehen und dem Land bei seinem größten Problem zu helfen: zehn Jahre ohne Wirtschaftswachstum.

Ab sofort Open Access!

Wirtschaftsdienst Heft 10/2016

Die Wirtschaftsdienst-Artikel unterliegen einer Embargofrist von zwei Jahren. Diese sind jetzt für Heft 10/2016 abgelaufen, sodass es ab sofort z. B. mit diesem Beitrag frei zugänglich ist.